Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

PB: Demonstrationen und Versammlungen ohne Zwischenfälle

Paderborn (ots) – (mb) Die am Freitagabend in der Paderborner Innenstadt angemeldeten Versammlungen und Demonstrationen verliefen absolut friedlich.

Gegen 17.30 Uhr startete eine Kundgebung des „Paderborner Bündnis für Demokratie und Toleranz“ auf dem Platz An der alten Synagoge. Von hier aus startete ein Demonstrationszug mit rund 300 Teilnehmern über die Kasseler Straße und Liboriberg zum Westerntor. Dabei kam es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen. Der Demonstrationszug zog weiter über die Friedrichstraße zur Imadstraße, wo an der Ecke Fürstenbergstraße eine weitere Kundgebung angemeldet war. Etwa 70 Personen verließen vorher die Demonstration und hielten sich kurzfristig am Westerntor auf. Auf Ansprache durch Polizeibeamte entfernten sie sich umgehend. Vor der Herz-Jesu-Kirche fand ab 18.00 Uhr eine Kundgebung der „AfD Paderborn“ mit etwa 60 Teilnehmern stattfand. Diese Versammlung endete gegen 19.20 Uhr. Eine Viertelstunde später endete auch die Veranstaltung auf der Imadstraße. Sämtliche Veranstaltungen verliefen friedlich und ohne Zwischenfälle.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn 
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62 
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn 

Telefon: 05251/ 306-1222
Updated: 25. November 2016 — 22:37
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme