Polizeibox.de

News aus Rettungs- Feuerwehr und Polizeiberichten

BPOLD STA: Gescheiterter Rockstar? – 33-Jähriger geht mit Gitarre auf Bundespolizisten los

bpold-sta-gescheiterter-rockstar-33-jaehriger-geht-mit-gitarre-auf-bundespolizisten-los

Dortmund (ots) – Mit einer E-Gitarre ging heute Morgen (24. November) ein 33-jähriger Dortmunder auf Einsatzkräfte der Bundespolizei los. Zuvor hatte er die Einsatzkräfte als „verwichste Drecksbullen“ bezeichnet.

Gegen 09:00 Uhr überprüften Bundespolizisten den 33-Jährigen im Hauptbahnhof. Der Mann hatte sich an einem Bistro mit Kaffeemilch eingedeckt, ohne diese zu bezahlen. Daraufhin wurde er durch die Beamten überprüft. Nach Sachverhaltsaufnahme verließ er den Hauptbahnhof.

Dies tat er nicht ohne lauthals die Bundespolizisten als „verwichste Drecksbullen“ zu titulieren. Daraufhin wurde er erneut angehalten. Dies nahm der Mann offensichtlich zum Anlass, in Rockstar-Manier, seine mitgeführte Gitarre erst auf den Boden zu schlagen und anschließend mit dem erhobenen Instrument auf einen 34-jährigen Bundespolizisten loszugehen. Daraufhin wurde er überwältigt und zu Boden gebracht. Anschließend wurde er auf die Bundespolizeiwache geführt.

Nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen wurde er später wieder entlassen. Seine Gitarre wurde vorerst sichergestellt.

Die Bundespolizei leitete gegen den wegen zahlreicher Diebstahls- und Drogendelikten polizeibekannten Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl, Beleidigung und Widerstands ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: 0231 562247-132
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de
Updated: 25. November 2016 — 22:55
Polizeibox.de © 2016 Frontier Theme