Wolfenbüttel: Polizeipressebericht des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Sonntag, 1. März 2020

Zwei Graffiti-Sprayer gestellt

Am Sonntag, 01.03.2020, gegen 03.41 Uhr, wurden in Wolfenbüttel, Fümmelser Straße, zwei 16jährige Jugendliche in unmittelbarer Nähe einer zuvor durch Farbsprüherei beschädigten Autobahnbrücke von alarmierten Funkstreifen angetroffen und in Gewahrsam genommen. Nach Zeugenaussagen und entsprechenden Spuren an ihrer Kleidung und ihrem Körper sind die beiden Alkoholisierten (Alcotest: AAK 2,4 Promille und 1,5 Promille) dringend als Täter verdächtig, so dass ein entsprechendes Strafverfahren wegen Sachbeschädigung gegen die beiden eingeleitet wurde. Sie wurden im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen den jeweiligen Erziehungsberechtigten übergeben.

Alkoholisierte Kraftfahrer

Bei entsprechenden Verkehrskontrollen wurden zwei Personen (1 x männl., 1 x weiblich) festgestellt, die jeweils einen Pkw unter Alkoholeinfluss geführt hatten. Ein 45jähriger Mann wurde am 29.02.2020, gegen 12.30 Uhr, in Schöppenstedt, Schwarzer Weg, in seinem PKW Skoda angehalten. Ein Alcotest ergab eine AAK von 1,08 Promille. Eine 73jährige Frau wurde bei einem Alcotest mit einer AAK von 1,55 Promille in Wolfenbüttel, Danziger Straße, angetroffen, ebenfalls in einem PKW Skoda. Tatzeit hier ist der 29.02.2020, gegen 18.45 Uhr. Beiden Personen wurden eine Blutprobe entnommen und die Führerscheine sichergestellt, Strafanzeigen gefertigt.

– Skiebe – PHK
Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 15
http://www.polizei.niedersachsen.de

Updated: 01/03/2020 — 11:02