Polizeirevier Magdeburg – Pressemitteilung Nr.: 127/2020 Magdeburg, den 29. Februar 2020

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Magdeburg

Bedrohung mittels schusswaffenähnlichen Gegenstandes

Am 29.02.2020 befuhren gegen 17:40 Uhr vier Personen mit einem schwarzem PKW Mercedes Benz in Magdeburg die Otto-von-Guericke-Straße und den Hasselbachplatz und zielten aus dem PKW mit einem schusswaffenähnlichen Gegenstand auf Passanten. Im Rahmen eines ausgelösten Großeinsatzes der Polizei konnten der PKW sowie die Insassen, eine 46-Jährige und ein 51-Jähriger aus Panketal und eine 24-Jährige und ein 29-Jähriger aus Magdeburg, am Hasselbachplatz einer Kontrolle unterzogen werden.

Bei der Durchsuchung der Personen und des PKW konnte eine Anscheinswaffe fest- und sichergestellt werden. Weiterhin wurde in einem angrenzenden Cafe, welches die Personen betraten, eine weitere Anscheinswaffe aufgefunden und sichergestellt werden.

Gegen die Personen wurden ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Weiterhin wurden allen Personen Platzverweise für den Innenstadtbereich von Magdeburg ausgesprochen.

Eric Tempel, Polizeihauptkommissar

Leitender Einsatzbeamter vom Dienst

des Polizeireviers Magdeburg

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg

Polizeirevier Magdeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
39104 Magdeburg, Hans-Grade-Straße 130
Tel: (0391) 546-3186
Fax: (0391) 546-3140
Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 15 times, 1 visits today)