BPOL NRW: Crystal Meth in der Unterhose

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Düsseldorf

Düsseldorf (ots)

Ein Deutscher (43) führte am Donnerstagnachmittag (27. Februar) um 15.50 Uhr ein Verschlusstütchen Crystal Meth in der Unterhose mit sich. Bundespolizisten im Düsseldorfer Hauptbahnhof kontrollierten ihn und fanden das Betäubungsmittel bei der Durchsuchung.

Bei der Kontrolle des 43-Jährigen bemerkten die Beamten, wie der Mann zunehmend nervöser wurde. Dies brachte die Bundespolizisten dazu in seinen mitgeführten Rucksack zu schauen. Darin befanden sich diverse Drogenutensilien. Der Mann gab an, dass er gelegentlich Betäubungsmittel konsumiere, jedoch nichts mit sich führe. Bei einer Durchsuchung auf der Dienststelle wurde ein Verschlusstütchen mit 13 Gramm, vermutlich Methamphetamin, aufgefunden.

Das Betäubungsmittel wurde eingezogen und der Mann konnte die Wache um 16.40 Uhr verlassen. Gegen ihn wird nun wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

(Visited 1 times, 1 visits today)