HI: Verkehrsunfall – Fußgänger von Pkw erfasst, Fußgänger erleidet schwere Verletzungen

Am Samstag, 22.02.2020, gegen 20.25 Uhr, ereignete sich in der Ortschaft Diekholzen – Landkreis Hildesheim – ein Verkehrsunfall, bei dem eine 80 Jahre alte Fußgängerin schwer verletzt wurde.

Nach den ersten Ermittlungen geht die Polizei Hildesheim von folgendem Unfallhergang aus: Die ältere Dame, wohnhaft in Hildesheim, geht auf dem Fußweg der Südwaldstraße in Richtung Alfelder Straße. Sie beabsichtigt, an der nahegelegenen Bushaltestelle den nächsten Bus in Richtung Hildesheim zu besteigen. Ihr entgegen kommt eine 40 Jahre alte Frau aus dem LK Hildesheim mit ihrem Pkw. Plötzlich verliert die Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kommt nach links von der Fahrbahn ab und gerät auf den Gehweg. Dort kommt es zum frontalen Zusammenstoß mit der Fußgängerin. Bei dem Verkehrsunfall erleidet die Fußgängerin schwere Verletzungen. Nach der Erstversorgung durch die angeforderte NEF-/Rtw-Besatzung wird sie einem Hildesheimer Krankenhaus zugeführt. Bei der beteiligten Pkw-Fahrerin stellen die eingesetzten Polizeibeamten an der Unfallstelle eine Atemalkoholkonzentration von 1,57 Promille fest. Zur Durchführung weiterer Maßnahmen wird sie der Polizeiwache in Hildesheim zugeführt. Dort wurde ihr eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde sichergestellt. Zur Verkehrsunfallaufnahme musste die Südwaldstraße für ca. 3 Stunden voll gesperrt werden. Durch die angeforderte Feuerwehr wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet. Die Polizei hat die entsprechenden Strafverfahren eingeleitet, der Pkw der Unfallbeteiligten wurde zur weiteren Untersuchung beschlagnahmt. Der entstandene Sachschaden wird auf einen mittleren vierstelligen Betrag geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05121/ 939-112
Fax: 05121/939-250
E-Mail: postfach-einsatzkoordination@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/